OMC-FLASH™

Leistungsfähige und flexible Job und Output Kontrolle

OMC-FLASH™ bietet über ein Standard-ISPF Interface umfassende Kontrolle über JOBS und den selektierten Output. Die Softwarelösung nutzt ferner Standard ISPF EDIT MACROS, um den aktuellen Status anzuzeigen. Benutzer können leicht zum nächsten Job Status und zu den Informationen navigieren und erhalten sofort eine Anzeige der SPOOLED JOBS und des DATASET OUTPUT….und zwar bevor, während und nach dem Ausführen von Jobs.
Das OMC-FLASH SELECTION CRITERIA PANEL ermöglicht es Benutzern durch eine beliebige Kombination von Job Namen, Job Masken, JOB OWNER oder USER-ID, die Job Selektion individuell anzupassen und für die zukünftige Nutzung abzuspeichern. Die OMC-FLASH JOB SELECTION und DATA SET PANELS können mit der CONFIG FACILITY vollständig und individuell gestaltet werden, damit Anwendern ganz granular bestimmte Felder, Überschriften, Spalten und Informationen angezeigt werden. Ein Anwenden kann mehrere CONFIG Profile erstellen und abspeichern, oder ein Administrator kann die Profile systemübergreifend zur Verfügung stellen, die dann von Anwendern genutzt werden können.

JES2 und JES3 Spool Kontrolle und Ressourcen Management

OMC-FLASH™ bietet eine Fülle von Möglichkeiten, um JES2 und JES3 Umgebungen und das gesamte operative Host System mittels dem leistungsstarken OMC-Flash ISPF Interface zu verwalten. Durch OMC-FLASH™ haben Sie vollen Zugriff auf JES2 und JES3 Aufträge, die Produktion, Geräte, Ressourcen, Workflows und Abläufe – alles mit einer leistungsfähigen JES-neutralen Management-Lösung.

Mit OMC-FLASH™ kontrollieren Sie WLM Scheduling Umgebungen und – Ressourcen und lassen sich die JES Control Blocks und das SYSPLEX-weite OPERLOG anzeigen. Die Verwaltung von INITIATORS, Drucker und DJC NETS wird ebenso sichergestellt, um die gesamte JES2 und JES3 Umgebung zu optimieren.

Das OMC-FLASH OPERLOG Display ermöglicht es Benutzern, eine beliebige Kombination von Zeit, Datum, (Julianisch oder Gregorianisch) und Systemfilter anzugeben, um ihre Ansicht auf das SYSPLEX-weite ‚operations log‘ individuell anzupassen.
Das OMC-FLASH OPERLOG Display ermöglicht es Benutzern, eine beliebige Kombination von Zeit, Datum, (Julianisch oder Gregorianisch) und Systemfilter anzugeben, um ihre Ansicht auf das SYSPLEX-weite ‚operations log‘ individuell anzupassen.
Das OMC-FLASH Display für die WLM Scheduling Umgebung und - Ressourcen ermöglicht es Benutzern, einfach einen Reset oder eine Änderung am Status der Ressourcen durchzuführen, um Jobs im gesamten JES zu steuern.
Das OMC-FLASH Display für die WLM Scheduling Umgebung und – Ressourcen ermöglicht es Benutzern, einfach einen Reset oder eine Änderung am Status der Ressourcen durchzuführen, um Jobs im gesamten JES zu steuern.

mehr …